Posts Tagged ‘Sonic Youth’

ALAN METZGER – Black Album (1992- 1996)

16. April 2010

Romantik und Krach

Das ist ja wohl mal eine Nummer. Da gab es diese obskure Band ALAN METZGER aus Düsseldorf, man war so Mitte der 90-er unterwegs! Es gab zwar schon Blumfeld aber noch kein TOCOTRONIC. Ok, mit Kreidler konnte man im ARCARI spielen – das war damals noch der kurze Dienstweg und nicht das Goethe Institut.

Punk war lange vorbei und die 4 Jungs aus den Hinterhöfen des Derendorfer Schlachthofes waren sich absolut nicht einig, ob sie nun mit Neil Young im Rücken auf den Grunge Zug aufspringen sollten, oder besser die neue „Neue Deutsche Welle“ bereiten sollten. Oder sich mehr nach Amerika, so nach dem SST Label und Bands wie Polvo, Slovenly oder Sea and Cake orientieren sollten. Auch ohne Punkrock: „keine Ahnung“ und „Druck“ und „Orientierungsnot“ herrschten trotzdem. Musikalisch voll spannend und interessant. Romantik und Krach, SONIC YOUTH, ick hör Dir trapsen!! Auf Turnschuhen.

Die hier nun unter dem sympatisch anmaßenden Titel „Black Album“ vorliegenden 18 Songs sind ein Glücksfall, denn das Label FIDEL BASTRO hat den Kram (wieder) ausgegraben und offensichtlich für gut befunden. Vielleicht weil ihm ALAN METZGER ex – Gitarrist FLO mal an der Theke soooo viel davon erzählt hat?? Oder einfach so. Egal.

Die Finger im Spiel hatten damals in unterschiedlichen Sessions Hans Platzgumer (HP ZINKER, you know) , Kurt Dahlke (Pyrolator), Tom und Kai Blankenberg, u.v.a. . Und so war das damals ja auch. Voll das Familienprogramm eben! Und wie das klingt? Voll 90-er.

Art Rock? Studenten Pop? The Feelies? Sonic Youth und Blumfeld? Ja, genau so! Danke für die kleine Zeitreise.

http://www.fidel-bastro.de/
http://www.myspace.com/alanmetzger

Trackliste:

01. Untitled 7:44
02. Sei Nicht Einsam 3:34
30. Willkommen Draußen 3:08
04. Bad Boy Carsten 4:03
05. Untitled 3:53
06. Untitled 7:16
07. Dein Kopf Ist Dein Einziges Haus Bis Es Regnet 6:55
08. Surfer 2:42
09. Neu In Boston 4:52
10. Fremder In Einem Merkwürdigem Land 2:53
11. Sundown 2:32
12. Justice ’71 1:20
13. Untitled 2:19
14. Sunday 5:30
15. Waste 4:42
16. In A Coffin 2:37
17. Untitled 3:00
18. Millennium Cargo

Advertisements

WU TANG CLAN 1994 Tour- Story im Schreibwettbewerb!! bitte voten!!!

23. Juni 2008

So, der KiloMeter zeigt 146,5 kg und das mit nur einmal Sport am Wochenende. Dafür aber einer Grillparty und viel, eigentlich sogar reichlich, aber wirklich gutem (gesundens) Essen, mit Fisch, Reis, Gemüse etc… . How come??

Entweder nimmt der Körper, nach kleiner Stagnation tatsächlich wieder bereitwillig am Fettverbrennprogramm Teil, oder die mitterweile fast 2 Monate ohne Alkohol zollen alle paar Tage den gerechten Tribut an die Waage ;-)) . ——————————————————————————–
Ich habe anfang des Jahres mal einen Tourbericht zu Papier gebracht, über die allererste Tour des WU TANG Clans in Europa, die ich als Tourmanager begleiten durfte!
Diese Geschichte ist ziemlich amüsant geworden und wurde kürzlich in der RUGGED auf englisch veröffentlicht. Nun habe ich sie bei einem literarischen Schreibwettbewerb eingereicht und alle die die möchten, können nun auf die Story voten, wenn sie denn gefällt. Das könnte dann vielleicht zu so einer ARt Publikumspreis führen oder so. Also lesen und auf total toll oder so klicken, hier der Link zu STory! und ein kleiner Teaser dazu:

WU Tang Clan – First Steps in europe

European Tour 1994

Die Hip Hop Spatzen pfiffen es von den Dächern: Der New Yorker WU TANG CLAN ist heiße Scheiße und ihre gerade veröffentlichtest Album „Enter the 36 chambers“ wird noch die ein oder andere Mauer einreißen, musikalisch gesehen. Die wichtigen Musikmagazine hatten die Jungs schon länger im Visier und so ging ein leichtes Raunen durch die Fans, als bekannt wurde, dass der Clan nach Europa kommen sollte. Nicht zuletzt Ihrem mittlerweile verstorbenen Vortänzer und Skandal Hustler Ol’ Dirty Bastard eilte der Ruf des unkontrollierbaren Chaos- und Randale Typen, aber auch des verrückt-genialem Rap Monsters voraus. Entsprechend groß war mein Interesse, als ich den Job des Tourmanagers für die sieben Deutschland Shows angeboten bekam.
Wir schrieben übrigens das Jahr 1994! Ich hatte zuvor zwar eher mit Punk und Rock´n´Roll Bands getourt, konnte aber u.a. auch schon auf Touren mit DAS EFX, Hit Squad, Young Black Teenagers, Brand Nubian und Redman zurückblicken, welche mir den schwarzen Hip Hopper als solches und viele seiner typischen Vorlieben im Allgemeinen bereits im „moderaten“ Rahmen näher gebracht hatten. Also hieß es am 5.9.1994 auf nach Hamburg, um die Band und die Produktion (personal Tourmanager, Techniker, Plattenfirma, u.a.) zu treffen und kennen zu lernen. Vorgestellt wurde mir Eva R. , extra zusammen mit der Band aus NY eingeflogen, weil sie dort den Clan unter Ihren Fittichen hatte und bereits mit Größen wie Guns´n´Roses und Sonic Youth gearbeitet hatte, was mir ein bisschen gefiel, denn sie war zwar eher zierlicher Natur, konnte aber sicherlich auch auf den Tisch hauen, wenn es sein musste. So dachte ich jedenfalls!…… >>> weiterlesen und bitte gerne voten!!!