Archive for Juni 2010

KEEP SURFING – Ein toller Film über die Szene um den Eisbach in München!

6. Juni 2010

Der EISBACH in München ist schon lange eine allgegenwärtige Touristenattraktion.
Der kalte Wasserkanal mit der stehenden Welle inmitten der bayerischen Hauptstadt hat Tradition und auch eine Geschichte (die übrigens bereits vor etwa 35 Jahren begann): Am Anfang stand nämlich das „Brettl-Fahren“ am Seil.
Diese Geschichte versucht Regisseur und Surfer Björn Richie Lob in seinem Dokumentarfilm einzufangen und behutsam zu dokumentieren.
Glücklicherweise „kann er ganz gut“ mit den bayuvarischen Originalen der Local-Scene und so geben Sie gerne Auskunft über Ihren jeweils sehr eigenwilligen Lebenstrip.
Ob nun Arzt, Informatiker, ex – Rocker oder Kameramann, sie alle hat der Surfvirus gepackt und dem können sie in ihrem „kleinen Hawai“ -mitten in München- fast das ganze Jahr über ausleben.
Es werden Ihre Lebensentwürfe aufgezeigt und die eigenen oder gemeinsamen Geschichten mit viel Liebe …

>>>hier gehts weiter!!

Advertisements

DIE BESCHISSENHEIT DER DINGE

5. Juni 2010

Starker Tobak!

„Der Teufel hat den Schnaps gemacht“, das weiß man nicht erst seit Udo Jürgens´ dämlichem Mitgröhl Schlager. Besonders viel hat er offensichtlich auch in der belgischen Provinz davon ausgeschenkt, denn dort spielt der Film von Regisseur Felix van Groeningen, gedreht nach dem autobiographischen Roman von Dimitri Verhulst.
Und bei dessen „Kindheitserinnerungen“, die dem Roman zu Gurnde liegen, schüttelt es den Zuschauer ein ums andere Mal. Mittelpunkt im Film ist die Familie Strobbe, die ungefähr so drauf sind, wie die Flodders auf Crack es wären, nur das Drogen gar keine Rolle spielen, sondern Sauforgien und Exzesse, zu jeder sich bietenden Gelegenheit, das Leben der Strobbes bestimmen.
Es fliegen die Fäuste, geflucht wird an einem Stück, Nacktfahrradrennen und alle möglichen Saufwettbewerbe bestimmen den „verharzten“ Tagesablauf.
Die Rollen in dieser kleinen Welt

>>> hier geht´s weiter!

DANGER MOUSE & SPARKLEHORSE – Dark night of the Soul

2. Juni 2010

Ist das cool???

Ja, das ist cool. DANGER MOUSE & SPARKLEHORSE haben Ärger mit Ihrer neuen CD: „Dark night of the Soul“.  DJ Danger Mouse und die EMI, kamen schwer in Rage, nachdem Danger Mouse 2004 das Beatles White Album (ungefragt) mit Jay-Zs Black Album zum erfolgreiche Mash-Up Album, dem legendären Grey Album  zusammenmischte.
Um deswegen weiterem Ärger aus dem Weg zu gehen ( Sparklehorse ist bei der EMI unter Vertrag!), haben sie nun die Fans aufgefordert, sich (nur) das aufwendige Booklet von „Dark Night of the Soul “mit über 100 Seiten Booklet mit Photographien von David Lynch – limitiert auf 5000 handsignierte Exemplare für $50 plus Poster und tatata einer leeren CD-R – zu kaufen, oder es bei der abgespeckten Version , der CD-R mit alternativem Poster für $10 – jeweils plus Porto zu belassen. Last but not least sollen die Songs jedenfalls besser (illegal) aus dem Netz gezogen werden, weil EMI die Sache nicht regulär veröffentlichen will (Schätzungsweise aus altem Groll bzw. wahrscheilicher weil das neuerliche Lizenzgefüge noch quitscht!).
Gnade dem, der cool ist und cool sein kann.

und hier geht es weiter >>>>