Archive for Mai 2009

EMINEM – Relapse

28. Mai 2009

Comic Rap Galore

Slim Shady aka Marshall Mathers aka Eminem is back.

Raus aus einem Drogenloch incl. Reha-Aufenthalt und auch zurück auf der Weltbühne mit einem neuen Album namens „Relapse“ (= Rückfall)!

Zurück fällt er aber eigentlich nicht, denn musikalisch wie textlich ist „Relapse“ ein sehr reifes Album geworden.

Nach Jahren der Drogensucht, Schicksalsschlägen und dauerpräsentem Scheinwerferlicht musste der Whitey dramatisch zurückrudern und hat über seine neue Nüchternheit einen Weg gefunden, sich auszudrücken.

Gut, dass ihm dabei (musikalisch) der Rücken von Buddy Dr. Dre gestützt wird, der sich in diesem Fall besser denn je auf dunkle, fette Beats und toughes Pumpen  versteht.

Schließlich sind wir ja hier auch nicht auf dem Ponyhof und Marshall Mathers ist dabei, seine Slim Shady Kunstfigur-Hülle komplett abzustreifen, denn dieser hat Ihn ja schließlich auch erst an den Rand des Ruins gebracht.

>>> weiterlesen

Advertisements

PHOENIX – Wolfgang Amadeus Phoenix

28. Mai 2009

In the now

Immer diese Rockstars. Leben immer nur im Hier und Jetzt. Keine Gedanken an das Morgen. Mozart war ja so einer. Kein Wunder, dass ihm die bedeutungsschwangeren letzten Worte „Mehr Licht!“ in den Mund gelegt wurden. War gar nicht Mozart? Stimmt, war Goethe. Macht aber nichts, PHOENIX verdrehen auf ihrem vierten Album schließlich auch alles nach Lust und Laune. Und dann dieser Titel! Wie Phoenix aus der Asche? Die Herren Thomas Mars und Co. sind also die Reinkarnation vom Amadeus höchstpersönlich? Aber PHOENIX dürfen das. PHOENIX dürfen alles. Durften sie schon immer.

Denn was auf „Wolfgang Amadeus Phoenix“ passiert, kann sich jegliche Großspurigkeiten leisten. Natürlich waren PHOENIX schon immer eine begnadete Band und zu Recht die Lieblinge der lebensfrohen Indie-Jungs und Mädels. Aber Hymnen wie „Everything Is Everything“ oder „If I Ever Feel Better“ haftete irgendwie auch immer das Prädikat „besonders niedlich, weil französisch“ an. Darauf hat das Pariser Quartett aber längst …

>>> weiterlesen

MANIC STREET PREACHERS – Journal For Plague Lovers… + 1. Schwimmtag

26. Mai 2009
MANIC STREET PREACHERS

MANIC STREET PREACHERS

so, heute morgen war ich das erste mal für dieses Jahr schwimmen. 7.15 im Lörricker Schwimmbad.
1000 m habe ich recht locker geschafft, auf jeden Fall viel einfacher als letztes Jahr, aber ich bin auch schön mit Auto hingefahren. Mal sehen wie lange ich brauche, um wieder bei 2000 m schwimmen + Fahrrad hin und zurück zum Rheinbad nach Lohausen bin.

So eine von meinen alten Favs hat ne tolle neue Scheibe rausgebracht:
MANIC STREET PREACHERS – Journal For Plague Lovers…

Mitschwimmen und Zurückrudern!

Richey Edwards ist seit letztem Jahr offiziell für tot erklärt. Er war 1995 mysteriös verschwunden und man hat außer Gerüchten
nie wieder etwas von Ihm gehört – bis jetzt.
Denn seine Bandkollegen haben Ihm Posthum ein Denkmal gesetzt und zwar, in dem sie ungenutzte Texte von Ihm
jetzt, im Jahre 2009 vertont haben.
13 Tracks die rau und ungehobelt daher kommen, so als würden sie mit einem Bein im Grunge und mit dem anderen in
den Anfangstagen der Band stecken.
Besonders bemerkenswert ist dabei nicht nur das klare und deutliche Songwriting der Band sondern auch der direkte
Sound der fast unproduziert daher kommt, Kein Pomp wenig Synthies sondern „stripped to the Bone“ was die Band schon
immer ausgemacht hat: Rockenergie und Pop optimal zu verschmelzen.
James Dean Bradfield, Sean Moore und Nicky Wire sind zurück und haben mit Grunge und Noise Produzent STEVE
ALBINI eine passende Besetzung für´s … .

>>> weiterlesen

HACK MACK JACKSON – God´s gonna cut you down!! – Neues Video online

19. Mai 2009

r/v: METALLICA – 17.05.09, Köln, Lanxess Arena

19. Mai 2009

Überwältigende Stimmung bei einem beeindruckenden Konzert
Die vier Herren des kalifornischen Metal-Flaggschiffs METALLICA, dass seit 1981 unaufhörlich durch die Ozeane schifft, legen am heutigen Sonntag in Köln an. Während ihrer World Magnetic Tour 2009 ist die Band mal wieder in den großen Hallen zu sehen. In den letzten Jahren konnte man sie in Europa bis auf vereinzelte Konzerte immer nur unter freiem Himmel bestaunen. An diesem Abend ist Deutschlands größte Konzerthalle mit 18.000 Zuschauern restlos ausverkauft.

Metallica - Guitar Heroes ;-))))

Metallica - Guitar Heroes ;-))))

Um ca. 16.15 Uhr sind METALLICA im Kölner Hard Rock Café zu Gast. Im Zuge ihres Computerspiels „Guitar Hero: Metallica“ erhalten einige Besucher die Möglichkeit für kurze Zeit mit der Band zusammen zu kommen. Ungefähr 300 Leute haben sich vor dem Café versammelt und als die Band dann endlich in schwarzen, abgedunkelten Autos vorfährt, wird es auf der Gürzenichstrasse ziemlich laut. Die Band präsentiert sich kurz zum Fototermin und betritt das Hard Rock Café unter tosendem Applaus. Es ist ein kleiner Vorgeschmack auf das, was ein paar Stunden später auf der anderen Seite des Rheins passieren wird.

Trotz des in die Jahre gekommenen Alters sind METALLICA mittlerweile die einzig übriggebliebene Metal-Band vergangener Tage, die es immer noch schafft zahllose Scharen an Fans zu mobilisieren und die größten Hallen und Stadien zu füllen. Die gesamte Tour ist in kürzester Zeit ausverkauft gewesen. So erwatet die Fans heute in Köln auch wieder eine ganz besondere Atmosphäre. Viele Zuschauer machen sich schon am Nachmittag auf den Weg nach Deutz und belagern das Gelände der Lanxess Arena.

Moschpit, Headbanging, Pommesgabel, Fans in Ekstase – ausnahmslos wird der Weltkonzern gehuldigt. METALLICA geben den Zuschauern das erwartete Spektakel und die Fans danken es ihnen. Sänger James Hetfield verkörpert mit unnachahmliche Stärke einen Leader, der imstande ist alles aus seinen Fans herauszuholen. Bierbecher fliegen durch Luft, zwischen den Songs vernimmt man allerorts ein langgezogenes „yeahhhh“, für zwei Stunden und 15 Minuten scheint es nur einen Raum zu geben. Eine Galaxie, die auf eine Zeit von 1983 bis 2009 begrenzt ist.

Zwischen Kill´ Em All und Death Magnetic gibt es eine schier grenzenlose Auswahl an Songs, und wer die Wahl hat, der hat auch leider die Qual…..

>>> weiterlesen