Posts Tagged ‘Powerplate’

Bad boy from Bristol: TRICKY – Knowle West Boy

21. Juli 2008

Der Kilometer zeigt nach wie vor 145 kg!

Schwimmen habe ich im Moment dran gegeben, weil es draußen zu kalt ist und drinnen zu mühselig, bei den kurzen Bahnen. Fitness im Studio Sport geht gut voran, die Power-Plate ist einfach genial, aber last but not least brauche ich neue Impulse. Ich bekomme Literatur geliehen und hoffe damit weiter zu kommen.

Die Sportwoche mit „jeden Tag Schwimmen“ und so sitzt mir noch in den Knochen , war irgendwie voll frustrierend sich so abzurackern für „Nüsse“. Das muss auch anders gehen. Ich will ja schließlich nicht bei Olympia starten. Also will ich erstmal was lesen und dann eine neue Taktik angehen.

———————————————————————–

Angenehm unangenehm

Wenn Nick Cave „zurück“ nach Tupelo geht und sich mit Filmmusik zu Western, die in seiner Heimat Australien spielen, beschäftigt, so geht TRICKY zurück nach KNOWLE WEST, dem (weißen) Ghetto in Bristol, in dem der heute 40-jährige einst aufwuchs.
Aber noch was haben Cave und Tricky dieser Tage – eigentlich aber schon immer – gemeinsam, den unwiderstehlichen Drang zur „Düsterness“. Beide scheint es immer mal wieder in ein schwarzes Loch zu ziehen, aus dem sie nur wieder herauskommen, wenn sie Songs darüber schreiben.
Auf „Knowle West Boy“ ist TRICKY zwar ungewohnt zugänglich, aber es dröhnt und pluckert herrlich, ist der bunte Blumenvorhang erstmal fortgerissen.
„Now i wanna be a good boy“ scheint er sich gedacht zu haben. Hat alle 13 Songs nahezu im Alleingang in London und L.A. aufgenommen und produziert, hat brav Pop Ikone Kylie Minogue („Slow“) gecovert und verlässt natürlich auch nicht die Grundfesten seiner Musik: Hip Hop, Breakbeats, Elektrogewitter und auch Ethnosounds.
Trotzdem bleibt TRICKY der Bad Boy im Pop Zirkus und das ist gut so. Glattgebügelte Pop Hippsters haben wir ja nun schon genug. Schön also, dass TRICKY fünf Jahre nach „Vulnerable“ wieder zurück ist und sich längst nicht mehr in die Schublade Trip Hop pressen lässt, die er einst maßgeblich mit zusammenschraubte.
TRICKY ist aktuell, angenehm unangenehm und HOT as ever!
Werbeanzeigen

Spocht und Kilos!!

27. Juni 2008

Der Kilo-Meter zeigt 145,9kg!!

Allerdings war ich gestern auch bis um 21.15 Uhr beim Sport:
35 min. Fahhradfahren AUssdauer
20 min. Powerplate
15 min. Crosstrainer
15 Minuten Fahhrad Cardio
1x Dampfbad
1x Sauna
zum Abendbrot einen Diätriegel aus der Kühltheke. ( hatte gestern auch nur gefrühstückt mit Haferflocken etc.). Dann zum Restfussball habe ich kurz vier Flensburger Alkfrei getrunken, aber die haben auch nur 66 Klorien/Flasche 0,33.

So und heute morgen war ich um 7.15 Uhr im Schwimmbad und habe ziemlich sportlich bei Nieselregen meine 1600m Brustschwimmen abgerissen.

Mit anderen Worten: ich glaub ich dreh durch ;-))).

Das soll dann mal genug rocknroll für heute sein, denn Muttern hat Geburtstag und das gibt bestimmt ne Tortenschlacht oder so ;-)))

dafür ein schönes Spakko Sport Video :