NICK HORNBY – Juliet, Naked

Rockstar in Rente
Nick Hornby hat mal wieder alles zusammen gebracht, womit er sich am besten auskennt: Menschen in und jenseites der 30-somethings, Musik, Liebe und charmante Tragödie.
„Juliet“ ist das Album von TUCKER CROWE betitelt, der in der 80ern mit diesem Herschmerz Opus die Herzen rührte und auch noch heutzutage von einer Handvoll Rockfans fanatisch dafür verehrt wird. Aber Crowe selber ist längst von der Bühne abgetreten, zurückgelassen wurde ein Hauch von Erfolg und eine Alkoholsucht,  aber nicht diverse Ehefrauen, diverse Kinder und ein Haufen ungeklärtem Mentalschrott. Er lebt zurückgezogen auf dem Land und erzieht seinen aktuellsten Sohn Jackson, während dabei die dazugehörige Beziehung zu CAT gerade den Bach herunter geht.
Am anderen Ende der Welt, an der englischen Ostküste brennt hingegen noch ein Feuer für Tucker Crowe und zwar bei Duncan, einem Lehrer mit CROWE-Manie und Annie, die mehr oder weniger lustlos dabei mitzieht.
Als nun nach 20 Jahren ein neues Album von Tucker Crowe auftaucht ( eben „Juliet, Naked“, Aufnhamen und Fragmente aus der Ära, bevor „Juliet“ gänzlich durchproduziert veröffentlicht wurde), dreht die Internetgemeinde der Crowologen durch und nichts ist mehr wie es vorher war.
Außer, daß das Mauerblümchen Annie plötzlich via Internet persönlichen Kontakt zum ex-Rocker Crowe bekommt und von da an nimmt die Geschichte Ihren hornbytypischen, wahnwitzigen Lauf.
Eben diese Story scheint zwar ab der Hälfte des Buches etwas zu klemmen, aber Hornby fährt das Schiff über Umwege dann doch sicher wie immer in den Hafen.
Beide Welten, die des gealterten Rockstars in Pennsylvania und die im zurückgeblieben, englischen Seekaff Gooleness werden exakt von ihm seziert und wer hüben wie drüben nicht ehrenhaft ist, der bekommt auch sein Fett weg. So wollen wir Nick Hornby lesen und ach ja, wenn er beim schreiben eben mal aus dem Fenster geschaut hat, oder in der Nase gebohrt hat, nun, dann kann das ja vielleicht auch bedeuten, dass er schon wieder mit dem nächsten Roman-Stoff Kontakt aufgenommen hat.

http://www.nicksbooks.com/
Weitere Infos:
ISBN: 978-3-462-04139-2
384 Seiten, Gebunden
Aus dem Englischen von Clara Drechsler und Harald Heilmann
Lieferbar, (D) 19.95€ , (A) 20.60 €, (CH) 33.90sFr

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: