FEHLFARBEN – Glücksmaschinen

Knietief im Konsens!

Ein gute halbe Stunde Musik, verpackt in 8 Stücken. Das ist der neue Output der FEHLFARBEN, genannt:  „Glücksmaschinen

“. Ob sie es nun wollen oder nicht, aber „Monarchie und Alltag“ (das legendäre Alben von anno ´80) hängt der Band wie ein Mühlstein um den Hals.
Genau deswegen ist Peter Hein auch immer noch für viele Leute der beste deutsche Texter und die Band unangefochten auf der Seite der Guten der deutschen Popmusik.

Doch die Jahre ziehen ins Land und die Fehlfarben machen immer noch Musik mit Verstand.
Vielleicht aber doch zuviel davon, denn irgendwie wirkt die Platte kalt, eiskalt um genau zu sein, da mag man dem Packzettel kaum glauben, dass Produzent Moses Schneider (Beatsteaks, Tocotronic etc.) hier viel live aufgenommen hat. Ein packendes Bandfeeling kommt nicht wirklich rüber. „Neues Leben“ etwa klaut ganz deutlich bei den Anfängen der „Deutsch Amerikanischen Freundschaft“ , „Respekt“ zitiert die eigene Bandgeschichte und funkt daher wie in den späteren 80-ern, einzig der Hein´sche Gefühlsausbruch zum Strassen-Thema „RESPEKT“ am Ende macht da richtig Spass. Und genau so böse muss Protest schon sein!! – denn zu leise macht das bestimmt Magenkrebs auf Dauer!!
FEHLFARBEN, das ist hier Deutschrock Musik mit relativ simpel umsetzten Punk und New Wave Wurzeln, durch zeitweisen, massiven Elektronik Einsatz fast schon in Richtung „Killers“ und „Mando Diao“ getrimmt, was bestimmt nicht gewollt ist aber trotzdem so klingt. Peter Hein gibt die eiskalte Parolenfräse.

Er hört sich (nicht nur einmal) an wie Helge Schneider, – nur hat eben dieser dem alltäglichen Wahnsinn wenigstens die „Gaga-Balla-Balla-Flucht-Variante“ entgegengesetzt – Peter Hein hingegen lässt sich  immer noch wie ein rotziger Teenager über die Sachen aus, die Ihn dauernd nerven: SMS, Sommergefühle, Stadtleben im Allgemeinen, Börsencrash Facebook und Fördergelder. Ehrlich gesagt ist das alles nichts Neues und ich brauche da auch nicht ständig upgedated werden. Auch so ein Wort, dass Peter Hein wahrscheinlich grauenhaft findet ;-). Egal, dafür finde ich GÜCKSMASCHINEN eben nicht so toll;  schade eigentlich, denn über etwas gewiefteren Protest hätte ich mich sehr gefreut, musikalisch sowieso!!

http://www.fehlfarben.com/

Trackliste:01. Glücksmaschinen 4:36
02. Stadt der 1000 Tränen 4:05
03. Neues Leben 5:05
04. Aufgeraucht 3:58
05. Im Sommer 3:48
06. Vielleicht Leute 5 5:08
07. Wir warten (Ihr habt die Uhr, wir die Zeit) 2:35
08. Respekt? 4:54

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

FEHLFARBEN auf TOUR!!
26.03.10 – Lingen (D) – Alter Schlachthof
27.03.10 – Worpswede (D) – Music Hall
28.03.10 – Hamburg (D) – Uebel & Gefährlich
29.03.10 – Nürnberg (D) – Hirsch
30.03.10 – München (D) – Backstage (Werk)
31.03.10 – Salzburg (A) – Rockhouse
01.04.10 – Wien (A) – Szene
02.04.10 – Luzern (CH) – Konzerthaus
03.04.10 – Freiburg (D) – E-Werk (Pfeilerhalle)
04.04.10 – Schorndorf (D) – Manufaktur
05.04.10 – Regensburg (D) – Alte Mälzerei
06.04.10 – Rüsselsheim (D) – Das Rind
07.04.10 – Köln (D) – Luxor
08.04.10 – Leipzig (D) – Werk 2 (Halle A)
09.04.10 – Berlin (D) – Festsaal Kreuzberg
10.04.10 – Düsseldorf (D) – ZAKK
07.05.10 – Gera (D) – Haus der Pioniere
28.05.10 – Kiel (D) – Pumpe
29.05.10 – Hannover (D) – 60er Jahre Halle

Advertisements

Schlagwörter: , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: