Babylon´s Burning!

1. Mai, Tag der Arbeit,

Today is the Day –

irgendwie ein coolerer Tag um mein Vorhaben zu starten als Sylvester oder Geburtstag. An solchen Tagen machen das doch Alle, solche Ansagen herausposauen wie: “ Ich höre auf zu rauchen, trinken oder was weiss ich nicht noch alles. Ist ja eigentlich auch egal weches Datum es ist, denn der Startpunkt hängt nicht von äußeren Einflüssen ab, sonder davon, das die Zeit nun verdammt reif ist für eine radikale Umstrukturierung von ein paar Sachen, denn der HIGHSCORE scheint erreicht. Der KILO-METER zeigt heute 161,5 kg!

Mit satten 160 Kilo ist die Anhäufung der Beschwerden von innen (Gelenke, Beweglichkeit, Lebenskomfort, Gesundheitsprognosen) und von aussen (Witze, Spott, Anteilnahme – oh Gott , das ist das schlimmste- und Hähme) jetzt so groß, daß es absolut reicht und ich ein paar Sachen konsequent änderen werde.

Ich muss das ein bisschen kämpferisch angehen, denn so als 43 jähriger verheirateter Familienvater habe ich im täglichen Leben doch viel an ehemaligem Biß und sportlichem Kampfgeist eingebüßt. Das hat sich ausgezahlt und zwar in Hüftgold. Ich werde mir zwar jetzt nicht De Niro mäßig nen Iro schneiden, um so richtig hart abzufahren, aber ich weiss daß es hart und übel werden wird. Nicht nur für mich! Denn ich werde mich zumindest phasenweise ganz bestimmt in einen ungeselligen, muffeligen und spassbremsigen und trockenen Hobbyalkoholiker verwandeln, das steht fest! Immerhin könnte das den Respekt mal wieder erhöhen, denn das mich gestern ein Kollege mit: „Na, was sagt der Arzt?“ ansprach, haht mich durchaus nachdenklich gestimmt ;-))). Anyway , Kopf runter und durch.

So was wie Trennkost oder Weightwatchers ist nix für mich, viel zu viel Firlefanz und überhaupt: regelmäßig dran denken, was ich noch alles tun muss um meinen Plan zu verwirklichen, ist mir auch zu viel Stress.

Also lieber ein paar einfache, klare Regeln und gut is´!

Mein Plan:

– Kein Alkohol mehr

– Tee und Wasser als Getränke

– nur 3 Mahlzeiten pro Tag (dazwischen mind. 4 STunden Pause)

– also keine Snacks oder Zwischenmahlzeiten

– nach 20 Uhr gar nichts mehr Essen,

– jeden Tag 1 Stunde Ausdauersport, also Schwimmen oder Radfahren/Crosstrainer.

– versuchen, bei Laune zu bleiben

Wie fange ich an?

Haha, ich fange morgen an, denn heute muss ich noch ein bisschen an dem finalen Kater vom gestrigen Tanz in den Mai kurieren und ausserdem diesen Blogkram hier anlegen, denn ich bin kein Blogger und muss mich hier erstemal reindenken und lernen. Bin gespannt, ob das überhaupt jemanden interessiert, was ich hier mache; für mich soll es jedenfalls sowas wie ein Tagebuch werden, denn so für 4 – 6 Monate habe ich die Sache mindestens geplant. Tägliche updates, natürlich mit Kilo – Meter , incl. dem langfristigen Ernährungsverhalten und den leider zu erwartenden Stimmungsschwankungen. ALso sowas wie Lofi-Doku-Trash meets Gesundheitsmagazin.

Ich besorg mir jetzt mal ne Nährwerttabelle und höre Hank3, den durchgedreht genialen Enkel von Hank WIlliams: http://www.myspace.com/hankwilliams3

Hank3

Advertisements

Schlagwörter: , , , , ,

2 Antworten to “Babylon´s Burning!”

  1. Von_Sieben Says:

    eyh….
    das ist richtig gut.
    drück dir die daumen mann.
    7

  2. Cialis Says:

    HxuaEf Thank you for the material. Do you mind if I posted it in her blog, of course, with reference to your site?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: